Dieses unkonventionell weiß-gebleichte Porträt ist einfach zu bewerkstelligen und eignet sich sehr gut für eine Montage mit unterschiedlichen Gesichtsausdrücken. Diese Technik ist sehr einfach, aber der Erfolg hängt von der Vorbereitung ab. Die Augen, Augenbrauen und Lippen müssen atemberaubend wirken. Lassen Sie Ihr Modell daher sehr viel Make-up auftragen und hellfarbiges Puder verwenden, um die Haut zu bleichen. Wie erwartet waren meine männlichen Kollegen im Büro nicht darauf versessen, roten Lippenstift und Lidstrich aufzutragen, daher hielt ich selbst als Modell her. Auch wenn Ihr Modell wie ein Clown aussehen mag: Je mehr Make-up Sie auftragen, desto besser der endgültige Effekt.
AUFSTELLUNG: Positionieren Sie eine Softbox mit einer Neigung von 45 Grad nach unten über und vor Ihnen oder Ihrem Model. Beginnen Sie, indem Sie das Licht auf mittlere Leistung stellen, wobei Sie die Leistung erhöhen oder verringern, um einen Ausgleich zur Überbelichtung der Haut zu erzeugen, aber nicht zu den Lippen, Augen oder Augenbrauen, da diese die Basis des Bilds sind.
 
 1Wenn Sie ein Selbstporträt fotografi eren, können Sie einen ferngesteuerten Auslöser verwenden oder, falls dieser nicht vorhanden ist,den Selbstauslöser Ihrer Kamera. Ich entschied mich für den Intervall-Timer, da ich mit diesem kontinuierlich eine vorgegebene Anzahl an Bildern fotografi eren kann und zudem Belichtung, Fokus und Belichtungsmessung vor jedem Foto angepasst werden. Schauen Sie in das Handbuch Ihrer DSLR, um herauszufi nden, ob Ihre Kamera über diese Funktion verfügt und wie sie eingestellt wird. 2 Positionieren Sie Ihr Modell auf einem Stuhl und richten die Kamera auf das Gesicht aus. Wenn Sie ein Selbstporträt fotografi eren, machen Sie ein paar Testaufnahmen und positionieren sich und die Kamera neu, bis Sie korrekt im Bild sind. Dann schneiden Sie so viele Grimassen, wie mit dem Intervall-Timer möglich sind. Werten Sie das Bild aus, passen die Lichtstärke an, setzen den Intervall-Timer zurück, und fotografi eren erneut.  3 Nachdem Sie das beste Bild ausgewählt haben öffnen Sie Photoshop und wählen das Freistellenwerkzeug. Die einzigen Elemente, die Sie im Bild formen müssen, sind die Gesichtszüge. Schneiden Sie das Bild zu, um alle
Ablenkungen loszuwerden. Zur Erhöhung des Kontrast und um die Haut noch mehr auszubleichen duplizieren Sie jetzt die Ebene (Ebene> Ebene Duplizieren) und stellen die Füllmethode auf Überlagerung.
4 Passen Sie die Gradationskurven an, um das Gesicht noch mehr auszubleichen und um die Gesichtszüge zu verdunkeln (Bild> Korrekturen> Gradationskurven). Jetzt reduzieren Sie das Bild auf Hintergrundebene (Ebene>Auf Hintergrundebene reduzieren). Ein schlauer Weg, um den Kontrast anzuheben, besteht im Hinzufügen einer Schwarzweiß-Ebene (Ebene>Neue Einstellungsebene>Schwarzweiß). Klicken Sie OK, dann klicken Sie auf die Schwarzweiß-Ebene in der Ebene-Palette und stellen die Füllmethode auf Hartes Licht. 5 Jetzt zur Einstellung der Intensität von bestimmten Farben: Klicken Sie auf das Ebene-Vorschaubild (eingefügt) in der Ebene-Palette und passen die Farbregler an, bis die Haut fast weiß ist und die Gesichtszüge am
stärksten wirken. Achten Sie darauf, die Haut nicht gelb erscheinen zu lassen. Für dieses Bild stellte ich Zyan/Türks und Blau auf -200, um die Augen zu verbessern, Gelb auf -27, um die Haut weißer zu machen und Rot auf -12, um die Lippen zu verstärken.
6 Um unerwünschte Haare und die Umrisslinie des Gesichts loszuwerden, klicken Sie auf Ebene>Neu>Ebene und wählen die Farbe Weiß, dann verwenden Sie das Pinsel-Werkzeug, wählen einen großen weichen Pinsel und beseitigen die verbleibenden Umrisslinien. Wenn Sie die Arbeitsfl äche vergrößern möchten, um mehr Platz für das Arbeiten um die Gesichtszüge zu erhalten, verwenden Sie das Freistellungswerkzeug, um die Arbeitsfl äche zu wählen, ziehen dann die Quadrate, um die Größe der Arbeitsfl äche zu verändern und drücken Enter.